Kontakt // Impressum

 

Die Geschichte der Brandenburgischen Frauenhilfe

Eine Online-Ausstellung der Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam in der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Leistikowstraße 1 | 14469 Potsdam

Telefon 0331 - 20 11 540

mail(at)gedenkstaette-leistikowstrasse.de

Projektleitung:

Dr. Ines Reich

Wissenschaftliche Mitarbeit:

Maria Schultz

Ausstellungsgestaltung / Programmierung:

Susanne Stich, design.BÜROSTICH+ / Ines Kosmecki

Textredaktion:

Maria Schultz / Dr. Ines Reich / Dr. Marlies Coburger / Iris Hax

Exponatverwaltung:

Mara Weiß / Judith Granzow

Fotografien:

Hagen Immel, Potsdam / Susanne Stich, Potsdam / Friedemann Steinhausen, Potsdam

Filmmaterial:

HFF, Potsdam / Ute Aichele, Frey-Aichele team, Berlin

Sprecher / Aufnahmeleitung:

Alexander Bandilla, Berlin / Claudia Lietz, Berlin / Dietrich Petzold, tonus arcus, Berlin

Zeitzeugeninterviews:

Maria Schultz / Bernd Schulze, Rhinow

Lied der Frauenhilfe:

Anna Kuczkowa, Berlin / Peter André Rodekuhr, Berlin

Die Ausstellung wurde finanziert von:

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam
Evangelisch-Kirchlicher Hilfsverein
Kirchenkreis Potsdam

Kulturland Brandenburg e.V.

Kulturland Brandenburg 2010 steht unter der Schirmherrschaft des Mi­ni­sterpräsidenten Matthias Platzeck. Kulturland Brandenburg 2010 wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forsch­ung und Kultur sowie das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg. Mit freundlicher Unterstützung der brandenburgischen Sparkassen gemeinsam mit der Ostdeutschen Spar­kassenstiftung.
Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

Leihgeber:

  • Bibliothek des Diakonischen Werks der Evangelischen Kirche in Deutschland e.V, Berlin
  • Rüdiger von Bismarck, Celle
  • Brandenburgisches Landeshauptarchiv, Potsdam
  • Wendula von Brandenstein, Berlin
  • Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde, Berlin
  • Bundesarchiv Bildarchiv, Koblenz
  • Evangelische Frauen in Deutschland e.V., Hannover
  • Evangelische Frauen in Westfalen e.V., Soest
  • Evangelische Frauenhilfe in Brandenburg e.V., Potsdam
  • Evangelische Kirche im Rheinland, Archiv, Düsseldorf
  • Evangelisch-Kirchlicher Hilfsverein, Potsdam
  • Evangelisches Landeskirchliches Archiv in Berlin, Berlin
  • Frauenwerk Stein e.V. in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Stein
  • Maria Gronostay, Berlin
  • Hauptarchiv der v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel, Bielefeld
  • Klaus Hellenthal, Potsdam
  • Albrecht Herrmann, Baumgartenbrück
  • Dietlind Hillebrecht, Papenburg
  • Barbara Hoffmann, Herford
  • Ellen Lansemann, Potsdam
  • Erika Lehmann, Potsdam
  • Museum und Galerie Falkensee, Falkensee
  • Niederlausitz-Museum Luckau, Luckau
  • Rosemarie von Oppen, Marburg
  • Ines Reich, Potsdam
  • Peter André Rodekuhr, Berlin
  • Schwesternschaft der Evangelischen Frauenhilfe Potsdam-Stralsund, Stralsund
  • Sigrid Schulz, Stralsund
  • Susanne Stich, Potsdam
  • Hans von Treichel-Mirbach, Bruchhausen-Vilsen
  • Renate Wildenhof, geb. Brandmeyer, Berlin

Danksagung:

Wir danken den Zeitzeugen für die Interviews und den Leihgebern für die freundliche Unterstützung. Sie haben uns sehr persönliche Dinge als Exponate zur Verfügung gestellt. Ohne ihre Hilfe hätte die Ausstellung nicht realisiert werden können.

Abkürzungsverzeichnis:

  • AEKIR Evangelische Kirche im Rheinland, Archiv
  • BArch Bundesarchiv
  • BLHA Brandenburgisches Landeshauptarchiv
  • DNVP Deutschnationale Volkspartei
  • EKD Evangelische Kirche in Deutschland
  • EKH Evangelisch-Kirchlicher Hilfsverein
  • ELAB Evangelisches Landeskirchliches Archiv in Berlin
  • ELKB Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
  • EOK Evangelischer Oberkirchenrat Berlin
  • GBLP Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam
  • Gestapo Geheime Staatspolizei
  • HBAB Hauptarchiv der v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel
  • HFF Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf
  • NSDAP Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei
  • SBZ Sowjetische Besatzungszone

Haftungsausschluss:

Mit dem Urteil vom 12. September 1999 – 312 O 85/99 – »Haftung für Links« – hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dieses kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Wir distanzieren uns deshalb hiermit ausdrücklich von Inhalten jeglicher Art auf den von uns verlinkten Seiten. Wir erklären ausdrücklich, dass wir auf die außerhalb unserer Domain liegenden Seiten kei­nerlei Einfluss bezüglich deren Gestaltung und Inhalt haben und somit auch nicht verantwortlich sind.