Biografie // Magdalene Vedder

1896 // geboren in Kolnow (Hinterpommern) als Tochter einer großen Pfarrfamilie; Aus­bil­dung zur staatlichen Fürsorgerin in Berlin und Tätigkeit u.a. in der Gethsemane-Ge­meinde

1938-1945 // Leiterin des Mütterdienstes der Evangelischen Frauenhilfe in Potsdam

1945-1961 // Geschäftsführerin der Evan­ge­li­schen Frauenhilfe in der Geschäftsstelle in Potsdam

1944-1961 // Lehrerin an der Bibelschule

1961 // Ruhestand

1978 // Tod in Potsdam

"Ach, bleib bei uns Herr Jesu Christ! Jesusgeschichten für unsere Kleinen"
Magdalene Vedder u.a.
Wuppertal-Barmen, o.D., um 1940 | Berlin, Renate Wildenhof, geb. Brandmeyer

In den 1930er Jahren kam Magdalene Vedder als Leiterin des Mütterdienstes zur Reichsfrauenhilfe nach Potsdam. Sie lehrte an der Bibelschule und veröffentlichte Broschüren sowie Artikel für Mütter und Kinder.
Holzschnitt
Herbert Seidel
Potsdam, o.D., um 1960 | Potsdam, Ellen Lansemann
Bibelschülerin Ellen Lansemann (li.) mit Magdalene Vedder
Potsdam, 1960 | Potsdam, Ellen Lansemann

Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm Magdalene Vedder die Geschäftsführung der Frauenhilfe in Potsdam. Diese Aufgabe war äußerst schwierig: Das sowjetische Militär beschlagnahmte die Gebäude der Vereinigung in Potsdam. Der Geschäftsführer Wilhelm Brandt und die Vorsitzende Dagmar von Bismarck lebten im Westen Deutschlands.
Magdalene Vedder in der Bibelschule
Potsdam, um 1950
Potsdam, Ellen Lansemann
Evangelisches Kirchen-Gesangbuch aus dem Besitz von Magdalene Vedder
Berlin, 1953 | Potsdam, GBLP

Zu den Arbeitsgebieten und Unterrichtsfächern von Magdalene Vedder gehörte auch die Liedarbeit. Ihr Gesangbuch versah sie mit zahlreichen Anmerkungen und Auflistungen zu verschiedenen Themen.
Auszüge aus einer Bildbesprechung von Magdalene Vedder
Potsdam, o.D., um 1960 | Potsdam, Ellen Lansemann

Diese Bildbesprechung verfasste Magdalene Vedder zum Holzschnitt von Herbert Seidel. Sie beschäftigte sich intensiv mit zeitgenössischer Kunst, die sie für ihren Unterricht im Fach Bildarbeit in der Bibelschule nutzte, um Frauen zum Nachdenken anzuregen.
Ellen Lansemann
Potsdam, 2010 | Potsdam, GBLP

HÖRSTATION: Ellen Lansemann spricht über Magdalene Vedder
Potsdam, Januar 2010 | Interviewsequenz, 1:02 min.